Tag der Erfinder – PIC-Vortrag an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Lemgo, 9. November 2015

Ob August Claas, Carl Miele, August Oetker oder weniger bekannte, aber ebenso geniale Personen der Gegenwart: Die Region Ostwestfalen hat viele Erfinder hervorgebracht, die mit ihren Entwicklungen unseren Alltag bereichern und vereinfachen. Dies hat PIC-Geschäftsführer Patentanwalt Dipl.-Ing. Detlef Brandt zur Einleitung seines Vortrages am 9. November, dem Tag der Erfinder, an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe deutlich gemacht.

Auf Einladung der Hochschule führte Patentanwalt Brandt in das breite Themengebiet der gewerblichen Schutzrechte ein und erklärte die verschiedenen Möglichkeiten zum Schutz der eigenen Idee. Dabei erläuterte er auch manche Stolperfalle auf dem Weg zum Patent, zur Marke oder zum eingetragenen Design. Die Teilnehmer – Studierende und Mitarbeiter der Hochschule – zeigten mit einer Vielzahl an Fragen ihr reges Interesse an dem Thema.

Das Patent- und Innovations-Centrum (PIC) Bielefeld begrüßte die Gelegenheit mit der Hochschule Ostwestfalen-Lippe zusammenzuarbeiten: „Das PIC Bielefeld sieht sich als erste Anlaufstelle für Fragen rund um die gewerblichen Schutzrechte. Uns ist es wichtig, Kontakt zu den Erfindern von morgen zu knüpfen und ihnen unsere Unterstützung anzubieten“, so Geschäftsführer Brandt.

PIC Geschäftsführer Patentanwalt Detlef Brandt referiert an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe

PIC-Geschäftsführer Patentanwalt Detlef Brandt referiert an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe

 

Patentanwalt Detlef Brandt (PIC Bielefeld) mit Linda Günther (Hochschule Ostwestfalen-Lippe), Organisatorin der Veranstaltung